25.04.24 - "Ich und die DDR" - Lesung mit Johannes Heine

"In Gesprächen mit jungen Leuten habe ich Alter oft gedacht: Viel weiß die Jugend nicht über die DDR. Das kann man ändern. Die DDR gab es 41 Jahre und davon war ich 37 Jahre live dabei. ,Über mein Leben könnte ich ein Buch schreiben‘, sagen manche, ich habe es einfach getan. Für meine Enkel und alle, die sonst Freude daran haben, sich mit mir zu erinnern." So spricht Johannes Heine. Sein Buch heißt Ich und die DDR, ein Jugendfoto von ihm im Jeansanzug ziert den Titel. Johannes Heine kann nicht anders: Er muss denken. Und wenn etwas nicht in Ordnung ist – handeln. Gläubig, anständig, aufmüpfig – so wuppt der Dachdecker den ganz normalen Alltag in der DDR. Nach Feierabend – mit Pfuscher-Schichten für den Wohlstand aller. Bei der Fahne – mit Spezial-Kaffee Mix-Gold gegen die Mangelwirtschaft. Am FKK-Ostseestrand – mit Fass einem nackten Mann in die Taschen bei der Ausweiskontrolle. Hannes’ Schalk im Nacken gedeiht prächtig im Schatten des Sozialismus. Bereits mit seiner Frau Maria und Kindern verwirklicht Hannes seinen größten Traum: Als Meister übernimmt er einen privaten Dachdeckerbetrieb in Grimma. Seine DDR-Lektion hat er gründlich gelernt: Geht nicht, gibt’s nicht.

Adresse: Martin-Luther-Platz 9, Borna (Mediothek)

Mehr Informationen hier